TOPOLINA signiert

[The Big How #2] Topolina – die schnellste Maus im Stall

Die Musikmaus Topolina macht auch bei ihrer dritten CD alles richtig. Schneiden wir uns eine Scheibe davon ab.

 

1. Konzerte
Seit 5 Jahren gibt Topolina im Wiener Musikverein ausverkaufte Vorstellungen. Die Themen sind für Kinder und Eltern gleichermaßen ein Spaß. Unvergessen, wie Maki Namekawa und Albert(o) Landertinger im Udo Jürgens Bademantel „Vielen Dank für die Blumen“ als Zugabe darboten.

 

2. Profis am Werk
Nichts wird dem Zufall überlassen. Albert Landertinger arbeitet mit ausgezeichneten Musikern. Das eigens für die jeweilige Besetzung arrangierte Material reicht von Kurtag über Vivaldi bis zu Udo Jürgens.
Die von Barbara Michel geschriebenen Stücke werden im Live Betrieb ausprobiert und anschließend für CD adaptiert. Von Covergestaltung über Pressearbeit bis zur Aufnahmequalität sind Professionisten am Werk.
Dies zeugt von einer Wertschätzung dem Publikum gegenüber, die heute leider nicht mehr selbstverständlich ist.

 

3. Natürlichkeit
Trotz aller Professionalität ist der Kinderchor – eben ein Kinderchor. Gesungen wird aus vollem Herzen, ohne die sonst oft praktizierte Dressiertheit. Wie entspannend.

 

4. Die richtigen Partner
Der Musikverein als Partner ist natürlich ein Glücksgriff. Aber nicht nur der Name sondern vor allem die Professionalität mit der vorgegangen wird, unterstützt den Verkauf. Alle 3 Topolina CDs sind auf der Website und im Shop zu finden. Nach den Vorstellungen steht ein mobiler Verkaufsladen mit freundlichem, geschulten Verkaufspersonal am Saalausgang. Topolina und die Musiker signieren selbstverständlich.

 

5. Der richtige Preis
Bei einem Verkaufspreis von € 7,90 überlegt man nicht lange. Viele Kunden kaufen ein zweites Exemplar zum Verschenken. Bei diesem Preis überlegt man auch, ob es sich überhaupt lohnt eine Raubkopie zu machen (zumal man dann das knallgelbe Cover nicht hat).

 

6. Dranbleiben
Bei Topolinas dritter CD wurde aus „Beteiligten“ nun ein „eingespieltes Team“. Für den wichtigen Bereich der Pressearbeit konnte Inez Ardelt gewonnen werden, ein Presseprofi mit Zusatzqualifikation: Ihre Tochter im einschlägegen Alter macht sie zur absoluten Expertin für die Zielgruppe.

 

Sie glauben, das alles sei ohnehin selbstverständlich? Ganz und gar nicht. Sonst würden wesentlich mehr CD Produktionen in ihrer vollen Auflage verkauft werden.

Schreibe einen Kommentar