Philip Glass Concerto for Violin and Orchestra

 18,90

Philip Glass, Violin Concerto No. 1
Leonard Bernstein, Serenade After Plato’s “Symposium”

Renaud Capuçon, violin
Dennis Russell Davies, conductor
Bruckner Orchester Linz

Philip Glass’ Konzert für Violine und Orchester

Glass’ erstes Violinkonzert aus dem Jahr 1987 ist das bekannteste Werk des Komponisten für den Konzertsaal und wurde unter anderem Gidon Kremer und Robert McDuffie aufgeführt und aufgenommen. Es gilt – rund 30 Jahre nach seiner Komposition als moderner Klassiker unserer Zeit.
Gleiches gilt für Bernsteins üppige Serenade (nach Platons Symposium) für Solovioline, Streicher, Harfe und Schlagzeug aus dem Jahr 1954. Auch dieses Konzert ist eines der bekanntesten und beliebtesten Werke Bernsteins für den Konzertsaal geworden.
Diese beiden Meisterwerke werden vom weltberühmten Geiger Renaud Capuçon in Zusammenarbeit mit dem Bruckner Orchester Linz unter der Leitung des Glass-Spezialisten Dennis Russell Davies vorgelegt.

 

Tracklist

Philip Glass – Violin Concerto No. 1 (1987)
(1) Movement I [07:49]
(2) Movement II [11:52]
(3) Movement III [10:47]

Leonard Bernstein – Serenade After Plato’s “Symposion” (1954)
(4) I. Phaedrus; Pausanias (Lento; Allegro marcato) [07:06]
(5) II. Aristophanes (Allegretto) [04:54]
(6) III. Eryximachus (Presto) [01:35]
(7) IV. Agathon (Adagio) [07:54]
(8) V. Socrates; Alcibiades (Molto tenuto; Allegro molto vivace) [11:40]

Item

CD

Interpret[in]

CAPUÇON Renaud [Interpret]

Komponist

GLASS Philip [Komponist]

Instrument[e]

Violine [vc]

orchester-ensemble

Bruckner Orchester Linz

Label/Verlag

Orange Mountain Music

Produktion / Aufnahme

LAFFERENTZ (signal2noize)

EAN/UPC

801837011425

veroffentlicht

2017, January 27, 2017