#5 Kulturgemurmel im Kulturquartier

Kulturquartier ist Label, Verlag, Vertrieb des Werkes von Philip Glass und auch kuratierter Online-Shop, mit der Musik von Künstlern, deren CDs Sie nicht selbstverständlich im Laden bekommen. Von der Vielfältigkeit des Kulturquartier kann man sich leicht überzeugen: www.kulturquartier.at! Initiatorin ist Verena Lafferentz. Kulturquartier bedeutet seit jüngster Zeit auch Kultursalon. Salon ist eine oft gebrauchte Bezeichnung für eher private Zusammenkünfte Gleichgesinnter unter dem Motto der Literatur, der Musik, möglicher Weltverbesserung, der bildenden Kunst, spezieller Probleme der Wissenschaft, der Politik, der Önologie oder eines anderen Grundes, den die Gruppe im Stande ist zu erfinden. Und beim Kultursalon geht es um genau das alles. Es gibt Musik, kuratiert von Bernd Preinfalk, freundschaftliches Palaver am Lagerfeuer der Intelligenz, des Engagements für eine Sache, der Meinung, des Austausches derselben. Er, der Salon, hat also kein Thema. Es wird jeweils neu gesucht: Gespräche mit Gästen, Musik und/oder Literatur, Lesungen, oder das was den Gästen einfällt. Anregungen sind willkommen. Der erste Salon, der gleichsam als Pilot veranstaltet wurde, bewies die Sinnhaftigkeit einer solchen Initiative, in einer Stadt, in der Frisiersalons noch zu sehr in der Überzahl sind. Zugegeben, es ist ein kleiner Anfang, aber Bekanntheit und zartes Wachstum ist nicht verboten und wird auch kommen. Sollten einzelne Themen über den Salon hinaus interessant sein, so ist Außenwirkung angepeilt. Wir reden auch laut darüber. Der Begriff der Kultur ist weit bis nahezu grenzenlos gesteckt. Sollten Sie neugierig sein. Homepage regelmäßig lesen oder auf Einladung warten. Freunde und Gleichgesinnte sind immer willkommen.

Schreibe einen Kommentar