Allgemein

Premiere von Southpole an der Bayrischen Staatsoper auf arte+7

Southpole erzählt den dramatischen Wettlauf der beiden Konkurrenten Roald Amundsen und Robert Scott zum Südpol, den der Norweger Amundson am 07.03.1912 für sich entschied. Sein britischer Verfolger und dessen vier Begleiter starben auf dem Rückweg nur wenige Meter vor dem rettenden Lager in einem Schneesturm. Die „Doppeloper“ von Miroslav Srnka (Musik) und Tom Holloway (Text) in der Inszenierung von Hans Neuenfels erzählt die Geschichte der beiden Eroberer in parallelen Handlungssträngen, was laut Peter Jungblut vom Bayrischen Rundfunk nur verworren und „an der Grenze zur Satire“ gelingt. Rolando Villazón als Robert Scott kann stimmlich nicht überzeugen, obwohl die Partie ihm auf den Leib geschrieben wurde, zeigt sich aber begeistert von den Klangfarben die der Komponist dem Orchester zu entlocken vermag. Es ist erst seine zweite zeitgenössische Produktion.WeiterlesenPremiere von Southpole an der Bayrischen Staatsoper auf arte+7 »

Opernschule

Opernschule Für Liebhaber, Macher und Verächter des Musiktheaters Hampe, Michael Verlag: Böhlau (2015) Sprache: Deutsch Gebunden, 191 S. € 15,40       Rund hundert… WeiterlesenOpernschule »